logo

Berufsbild – Automobilkauffrau/-mann

 

Als Automobilkauffrau/-mann übernehmen Sie zahlreiche kaufmännische und organisatorische Aufgaben im Kraftfahrzeughandel oder auch bei Automobilherstellern.

Ihre wichtigsten Aufgaben sind hierbei die Disposition, die Beschaffung, der Vertrieb und der Verkauf von Neu- oder Gebrauchtwägen, Teilen und Zubehör. Dabei übernehmen Sie die Bewertung von Gebrauchtwägen und deren Inzahlungnahme. Sie führen die Kalkulation der Preise durch, übernehmen die Erstellung von Rechnungen, bearbeiten Reklamationen und die Abrechnung der Provision.

In diesem Zusammenhang bieten Sie Ihren Kunden alle damit verbundenen Dienst- und Serviceleistungen an. Dazu gehört die Beratung von Kunden, die Vor- und Aufbereitung von Unterlagen im Verkauf, wie z. B. Finanzierungs-, Leasing-, Versicherungs- und Garantieverträge. Zudem sind Sie in die Planung verschiedener Marketingmaßnahmen eingebunden.

Neben diesen Tätigkeiten verlangt der Beruf des Automobilkaufmanns auch technisches Verständnis im Bereich der Kraftfahrzeugtechnik und -elektronik.

Der Beruf des Automobilkaufmanns zeichnet sich durch hohe Kunden- und Marktorientierung aus. Sie stehen daher im engen Kontakt mit Kunden. Soziale und kommunikative Fähigkeiten sowie Freude am Umgang mit Menschen sind deshalb wesentliche Voraussetzungen für diesen Beruf.

 

Ausbildungsdauer und Prüfungsmodalitäten

 

Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 3 Jahre. Eine Verkürzung für Schülerinnen und Schüler mit mittleren Schulabschluss oder Hochschulzugangsberechtigung ist möglich.

Automobilkauffrau-/mann ist ein anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handel sowie im Handwerk.